Der Widerstand

Widerstände (R) (lateinisch resistere = widerstehen) reduzieren den Strom, welcher sie durchfließt, indem sie einen Teil der Energie in Wärme umwandeln. Die physikalische Größe, welche den elektrischen Widerstand angibt, heißt Ohm [Ω] (nach dem deutschen Physiker Georg Simon Ohm).

Der für Audioanwendungen entscheidende Effekt ist, dass ein Widerstand (englisch Resistor) das gesamte Audiosignal frequenzunabhängig leiser macht. Je höher der Widerstandswert ist, desto mehr Energie wird umgewandelt.

Stereofonie

Geringste Toleranzen der im linken und rechten Signalweg eingesetzten Bauteile sind die entscheidende Grundlage für eine wirklichkeitsnahe, stereofone (griechisch stereos = räumlich) Musikwiedergabe; die exakte Ortbarkeit von Musikern sowie eine entsprechende Raumabbildung ist nur möglich,wenn die Eigenschaften beider Kanäle nahezu identisch sind.

Detailreichtum

Die Umwandlung mechanischer Schwingungen in elektrische bezeichnet man als Mikrofonie. Dieser Effekt führt dazu, dass Vibrationen dem elektrischen Musiksignal hinzugefügt werden und dieses so überlagern und verfremden. Die Wiedergabe verliert einerseits an Transparenz und Räumlichkeit, andererseits nehmen Verzerrungen und tonale Verfärbungen deutlich zu. Mechanisch stabile, schwingungsdämpfende Bauelemente sind daher eine unverzichtbare Voraussetzung für eine audiophile Musikwiedergabe.

Rohstoffe & Verarbeitung

Niedrigste Toleranzen und höchste mechanische Stabilität können nur durch den Einsatz von Rohstoffen höchster Qualität und Reinheit, maximaler Sorgfalt bei den Kontrollen sowie einem Höchstmaß an Präzision und Konstanz in der Fertigung garantiert werden. Darüber hinaus sichern diese Eigenschaften, die alle Produkte aus dem Hause MUNDORF auszeichnen, Hörgenuss auf höchstem Niveau.