Über die Auswahl des richtigen Spulendrahts

Entscheidend für die Klangcharakterisik einer Spule ist, neben dem Spulenkern und der Fertigungsqualität, die verwendete Drahtsorte. Um Ihnen für jeden Anwendungsfall, die passende Spule anbieten zu können, verwenden wir drei Arten von Drähten, die aus drei unterschiedlichen Materialien höchster Reinheit gefertigt werden.

OFC-Kupfer

Spulen aus sauerstofffreiem Kupfer (99,997% rein) als Leitermaterial zeichnen sich durch eine harmonische, detailreiche und stereofone Musikwiedergabe sowie ein ausgezeichnetes Preis/Leistungs-Verhältnis aus.

Reinsilber

Silberspulen von höchster Reinheit (typ. 99,99%) werden wegen Ihrer überragenden Fähigkeit, Stimmen und Instrumente noch dynamischer, detailreicher, dreidimensionaler und mit mehr Klangfarben wiederzugeben, von vielen Audio-Enthusiasten hoch geschätzt und bevorzugt.

SilberGold

99% Silber + 1% Gold = 100% Musik. Diese Rechnung geht nicht nur bei Kondensatoren, wie dem MCap® SUPREME SilberGold.Öl und Audiokabeln auf, sondern auch bei Spulen. Das hochreine Gold (typ. 99,99%) verändert die kristalline Struktur von Silber und maximiert dessen sehr gute elektrische Leitfähigkeit. Instrumente und Stimmen entfalten ihre ganze Palette an Klangfarben und ihr Charakter wird in allen Nuancen ausgeleuchtet und erlebbar. Einerseits `kristallklar ́, ist die Wiedergabe gleichzeitig lebendig und warm, eingebettet in eine fein differenzierte, ortungsgenaue Abbildung. Feine Eleganz, tonale Reinheit und seine lebendige Dynamik zeichnen dieses auserlesene Material vor allen anderen aus!

SolidCore-Drähte

Die Musikwiedergabe von Spulen aus massiven Runddrähten (auch SolidCore genannt) zeichnet sich durch natürliche Lebendigkeit und Feinheit sowie höchste tonale Neutralität aus. Runddrahtspulen punkten zudem mit äußerst kompakten Abmessungen. Wie alle Mundorf Spulen, werden diese mit größter Sorgfalt und Präzision auf speziellen Maschinen von Hand in Deutschland gewickelt und montiert.

OFC-Standard ist der preiswerteste, audiotaugliche Spulendraht und in Durchmessern von 0,50 bis 3,90mm lieferbar. Spulen aus diesem Material weisen jedoch keine zusätzliche Wickelfixierung auf und besitzen daher gegenüber allen anderen von Mundorf gefertigten Spulentypen einen physikalischen Nachteil: Elektrischer Strom, der durch eine Spule fließt, verursacht das Vibrieren der gesamten Wicklung. Mittels der hieraus resultierenden Mikrophonie (Umwandlung mechanischer Schwingungen in elektrische) werden diese mechanischen Schwingungen dem ursprünglichen Signal als zusätzliche Information wieder hinzugefügt. Dadurch werden Details des Orginalsignals überlagert und verfremdet. Die Musik verliert einerseits an Räumlichkeit und Transparenz, andererseits nehmen Verzerrungen und tonale Verfärbungen des Signals zu. Dieser physikalisch bedingte, unerwünschte Effekt läßt sich jedoch sowohl durch die Verwendung von Backlackdraht, als auch durch Vakuumtränken nahezu vollständig eleminieren.

Backlackspulen besitzen einen speziellen, massiven OFC-Runddraht, mit einer zusätzlichen Lackschicht. Diese wird nach dem Wickeln, durch einen Stromstoß zum Schmelzen gebracht. Beim Erkalten verklebt der Backlack die einzelnen Windungen perfekt miteinander. Diese können nun nicht mehr vibrieren, sodass das Originalsignal effektiv erhalten bleibt. Leider sind Backlack-Drähte nur mit Durchmessern von 0,50 bis 1,40mm erhältlich.

Vakuumtränken ist ein anderes, ebenso effektives Verfahren wie das Verbacken, das wir daher für Spulen mit großen Drahtdurchmessern (2,00 bis 3,90mm) anbieten. Dabei wird die Spule zunächst unter Vakuum mit einem speziellen Lack bis in die innen liegenden Windungen hinein imprägniert. Anschließend wird die getränkte Spule bei 130° Celsius getrocknet und hierdurch zu einer festen Einheit verbacken.

HeptaLitze

Die Verwendung einer Litze von sieben einzeln isolierten OFC-Backlackdrähten verleiht der Musikwiedergabe einen feinen, samtigen, harmonischen und zugleich detailreichen Charakter. Diese akustischen Eigenschaften werden von unseren Kunden insbesondere dann gelobt und geschätzt, wenn es gilt, Lautsprecherchassis, die zu tonaler Schärfe oder Härte neigen, musikalisch zu `kultivieren ́ ohne Qualitäten wie Brillanz und Detailreichtum negativ zu beeinflussen.

Charakterbildend sind vor allem, die Verwendung von Runddrähten als Einzelleitern, sowie deren spezielle Verseilung. Der verbackene Wickel und der verstärkte PA-Spulenkörper bilden gemeinsam eine Wickeleinheit von höchster mechanischer Stabilität und Ruhe. Verzerrungen und Verfärbungen des Musiksignals werden somit weitestgehend eleminiert. Darüber hinaus verbessert die große Oberfläche der Siebenfach-Litze die effektive Leitfähigkeit für höherfrequenten Wechselstrom (Skineffekt). Unsere 7 x 0,6mm Litze entspricht einem Runddrahtdurchmesser von ca. 1,60mm.

Folienspulen

Die Musikwiedergabe von Spulen aus massiver Metallfolie (auch Bandspulen genannt) beeindruckt durch herausragende Dynamik, höchste Detailtreue und holographische Räumlichkeit sowie geringste Verzerrungen und Verfärbungen - Selbst feinste Nuancen werden wirklichkeitsgetreu dargestellt. Mundorf Folienspulen sind daher aus vielen audiophilen Produkten der absoluten Spitzenklasse kaum noch wegzudenken.

Windung auf Windung gewickelt, entspricht die Folienspule der physikalisch idealen Spule mehr als jede andere Bauform. Dies äußert sich z.B. in der Güte der Spule, die bis über 100 Kilohertz konstant bleibt. Außerdem sind diese Spulen besonders nieder-kapazitiv, auch wenn die Ähnlichkeit mit einem Kondensatorwickel das Gegenteil suggeriert, so dass auch sehr hohe Frequenzen wirkungsvoll abgeblockt werden. Darüber hinaus verbessert die große Oberfläche der Metallolie die effektive Leitfähigkeit für höherfrequenten Wechselstrom (Skineffekt).

Bemerkenswert ist auch die hohe mechanische Stabilität dieser sorfältig von Hand verbackenen Spulentype: Durch die große Kontaktfläche zwischen den einzelnen Windungen und die zähelastische Isolation der Polypropylenfolie werden die Vibrationen der einzelnen Windungen wirkungsvoll eliminiert. Diese Vorzüge sind in dem untengezeigten Diagramm leicht zu erkennen: Bei Folienspulen werden eindeutig die geringsten Vibrationen gemessen. Kupferfolien bieten wir in Breiten an, die Runddrahtdurchmessern von ca. 1,25mm · 1,60mm · 2,00mm und 2,50mm entsprechen.

  • Spulenvibrationen
  • Handelsübliche Spule (Draht 1,0mm)
  • Nicht imprägnierte Mundorf Spule (Draht 1,4mm)
  • Backlackdrahtspule (Draht 1.4mm
  • Mundorf vakuum imprägnierte Spule (Draht 2,0mm)
  • Mundorf Kupferfolienspule (AWG 10)